Begriffserläuterungen


clipping path
Dieser Pfad legt fest, welche Teile der Seite bemalt werden dürfen. Versucht ein PostScript Programm außerhalb dieses Pfads zu malen, werden die entsprechenden Bildteile nicht gezeichnet. Zum 'clipping path' kann jeder beliebige Pfad gemacht werden (s.a. Pfad).
Dictionary
(s. Datentypen)
graphics state
Der 'graphics state' umfaßt alle Parameter, die die Auswirkungen der Grafik-Operatoren beeinflussen. Dazu gehören: Der 'graphics state' kann gespeichert und wiederhergestellt werden (s. gsave und grestore). Dies ist nötig, da einige Operatoren (z.B. fill) den aktuellen Pfad löschen.
Infixnotation
Bei dieser Notation steht der Operator zwischen den Operanden, also z.B. '3 + 5'. (s.a. Postfixnotation)
Objekt
Sämtliche PostScript Datentypen werden unter dem Begriff Objekt zusammengefaßt.
Operator
Ein Operator ist ein Wort, das den Interpreter zu einer 'Aktion' veranlaßt. Operatoren entsprechen den Kommandos und Prozeduren in anderen Programmiersprachen. (s.a. polymorpher Operator, Datentypen)
Pfad
Der Pfad besteht aus Punkten, Geraden und Kurven, die zusammen Formen und deren Position auf der Seite beschreiben. Das Aussehen dieser Formen unterliegt keinerlei Beschränkungen. Der Pfad darf sich auch selbst überschneiden.
Die Elemente des Pfads sind durch Koordinaten beschrieben, wobei die grafische Auflösung des Ausgabegeräts keinen Einfluß auf die Definition des Pfades nimmt. Die Pfad-Befehle (Operatoren / Pfad) erlauben es z.B. Linien oder Text entlang eines Pfades zu zeichnen oder eine von einem Pfad begrenzte Fläche zu füllen. (s.a. clipping path)
polymorpher Operator
Polymorphe Operatoren können auf Operanden verschiedener Datentypen angewandt werden. (s.a. Operator)
Postfixnotation
Bei dieser Notation steht der Operator nach den Operanden, also z.B. '3 5 add'. (s.a. Infixnotation)
Stack
Der Stack ist eine Datenstruktur, bei der der Zugriff nach der LIFO-Methode erfolgt (Last In, First Out).
virtual memory (VM)
Hier werden die Werte aller zusammengesetzten Objekte gespeichert (array, string, dictionary). VM hat dabei nichts mit den Stacks zu tun. Durch die Bezeichnung 'virtual' soll betont werden, daß dabei das Speicher-Verhalten von PostScript betrachtet wird und nicht das des Computers selbst. (s.a. Begrenzungen, Beschränkungen)

© Holger Gehringer, Dezember 1998