Allgemeine Informatik WS~2000/01 Allgemeine Informatik WS 2000/01
Prof. Dr. H. Neumann Dr. K. Murmann S. Geschwentner Dr. F. Schwenker
5. Aufgabenblatt (bis zum 6.12.2000)


Aufgabe 11.
Im Katalog /www/turing/htdocs/sai/ws00/allginf/uebung/blatt05 steht das Programm crypt.m2. Dieses verschlüsselt nach einem sehr einfachen Schema Kleinbuchstaben von Texten der Standardeingabe und schreibt den verschlüsselten Text in die Standardausgabe.

Ergänzen Sie das Programm so, dass auch Großbuchstaben nach dem gleichen Prinzip verschlüsselt werden.

Testen Sie Ihr Programm mit dem Inhalt der Datei text, die ebenfalls in obigem Katalog zur Verfügung steht.

Aufgabe 12.
Schreiben Sie ein zugehöriges Entschlüsselungsprogramm decrypt.m2, so dass bei Hintereinanderschalten dieser beiden Filter der Orginaltext wieder entsteht.

Testen Sie Ihr Programm mit dem Inhalt der Datei text.

Aufgabe 13.
Es soll eine Zahlenfolge (x1, .., xn) beliebiger Länge sequentiell über die Tastatur eingelesen werden und deren Mittelwert

1
M = -(x1+...+xn)
n
berechnet werden.

Entwerfen Sie einen Algorithmus, der eine Sequenz beliebiger Länge aus Real-Zahlen von der Standardeingabe einliest und nach jeder Zahleneingabe den aktuellen Mittelwert berechnet und in die Standardausgabe ausgibt.

Diskutieren Sie dabei auch alternative Lösungsmöglichkeiten (zur Erinnerung: Es stehen Ihnen für die Konstruktion von Iterationsschleifen vier Alternativen basierend auf WHILE, REPEAT, FOR, LOOP zur Verfügung). Realisieren Sie eine der von Ihnen vorgeschlagenen Alternativen als lauffähiges Modula 2 Programm.


File translated from TEX by TTH, version 1.95.
On 28 Nov 2000, 15:06.